• Zielgruppen
  • Suche
 

Master

Das Masterstudium schließt sich an den Fächerübergreifenden Bachelorstudiengang (oder einen vergleichbaren Abschluss) an. Die Ausbildungsstruktur orientiert sich an den Bachelor- und Masterstrukturen, die als Teil des Bologna-Prozesses europaweit eingeführt wurden und verbindet diese mit den Anforderungen an die Lehramtsausbildung des Landes Niedersachsen.

Im Masterstudium werden die Fächer des Bachelorstudiums weiterstudiert, allerdings kehrt sich das Verhältnis von Erstfach und Zweitfach um. Das Erstfach aus dem Bachelorstudiengang wird nur noch zu einem kleineren Teil und mit dem Schwerpunkt auf der Fachdidaktik studiert, das ehemalige Zweitfach wird zu einer dem ehemaligen Erstfach gleichwertigen Fachqualifikation einschließlich der Fachdidaktik. Besonderes Gewicht hat die für den Beruf als Lehrerin oder Lehrer wichtige Ausbildung in Erziehungswissenschaft und Psychologie, die im sogenannten Professionalisierungsbereich studiert wird.

Im Masterstudiengang Lehramt an Gymnasien werden die Fächer Anglistik/Amerikanistik (Unterrichtsfach Englisch), Biologie, Chemie, Darstellendes Spiel, Evangelische Theologie, Germanistik (Unterrichtsfach Deutsch), Geographie (Unterrichtsfach Erdkunde), Geschichte, Katholische Theologie, Mathematik, Musik (an der Hochschule für Musik und Theater Hannover), Philosophie, Physik, Politik, Sport und Religionswissenschaften (Unterrichtsfach Werte und Normen) angeboten. Die genauen Inhalte der Fächer können Sie den Beschreibungen der einzelnen Studienfächer entnehmen.

Prüfungsordnung

 Die Prüfungsordnungen für den Master of Education finden sie hier.