• Zielgruppen
  • Suche
 

Martin Kammer

Arbeitsbereich

Darstellendes Spiel


Telefon

 0162 - 4250160


Telefax

 0441 - 408 14 97


Standort

1502.438


E-Mail

martinskammer@aol.com


Webseite



Funktionen

Lehrbeauftragter:

  • Hessische Schultheatertage 2010

Sprechzeiten

nach Vereinbarung

Lebenslauf

Martin Kammer, geb. 1968 in Berlin, ist verheiratet und Vater zweier Töchter.

  • 1985-1988 Ausbildung zum Facharbeiter für Wasserbautechnik
  • 1988-1990 Grundwehrdienst Nationale Volksarmee
  • 1990-1992 fester Mitarbeiter bei der tageszeitung, Berlin
  • 1992-1993 Studium "Kulturwissenschaften, Theaterwissenschaften/Kulturelle Kommunikation" Humboldt-Universität zu Berlin
  • 1992-1993 Schauspielausbildung an der "berliner theaterschule"
  • 1993 Engagement Schillertheater Berlin (Schauspiel)
  • 1993-1997 Studium Schauspiel an der Hochschule für Musik und Theater Hannover (Abschluss: Schauspiel Diplom)
  • 1994 Besuch der Royal Scottish Academy of Music and Drama Glasgow
  • 1995 Besuch des Max-Reinhardt-Seminar Wien (u.a. Workshops bei K.M.Brandauer und Samy Molcho)
  • 1995 Engagement am Staatstheater Hannover (Schauspiel)
  • 1996 Engagement an der Landesbühne Hannover (Schauspiel)
  • 1997 Engagement bei den Gandersheimer Domfestspielen
  • 1997-2001 Ensemblemitglied Stadttheater Konstanz (Schauspiel, Regie)
  • 2001-2005 Ensemblemitglied Oldenburgisches Staatstheater (Schauspiel, Regie)
  • seit 2002 Dozent an der Hochschule für Musik und Theater Hannover
  • seit 2005 selbständiger Regisseur (Film und Theater), Autor, Schauspielcoach

Lehrtätigkeit

  • 1993-1997 Leiter Jugendclub Stadttheater Konstanz
  • 1997-2001 Leiter Jugendclub Oldenburgisches Staatstheater
  • seit 2002 Dozent Hochschule für Musik und Theater Hannover
  • 2006 Inszenierung "Factory" von Igor Bauersima mit dem 3. Jahrgang Schauspiel an der HMT Hannover
  • seit 2007 Leiter Theater- & Film-AG am GAG-Gymnasium Oldenburg
  • seit 2008 Dozent Stage Akademie Oldenburg (Musical-Schule)
  • diverse Workshops in Deutschland und der Schweiz

Film

  • 2005 (Drehbuch, Regie) „Pia fehlt“ (Kurzfilm)
  • 2007 (Drehbuch, Regie, Schnitt) „Hot Girl“ (Musikvideo)
  • 2007 (Drehbuch, Regie, Schnitt) „DeineTrauerrede“ (Doku)
  • 2007 (Drehbuch, Regie) „... und raus bist du“ (Kurzfilm)
  • 2008 (Regie) Öffentliche Versicherungen Oldenburg (Werbefilm)
  • 2008 (Drehbuch, Regie) „Weil du so wertvoll bist“ (Imagefilm Hauptschulform)
  • 2009 (Drehbuch, Regie, Schnitt) "MOBS" (Kurzfilm) ausgezeichnet mit dem Sonderpreis Filmfest Oldenburg
  • 2010 (Drehbuch, Regie) Nordseepflege (Imagefilm)

Theater (Schauspiel) - Auswahl

  • Gottschalk in"Käthchen von Heilbronn" von Kleist
  • Don Carlos in "Don Juan" von Moliere
  • Mortimer in "Maria Stuart" von Schiller
  • JoJo in "Herz eines Boxers" von Hübner
  • Caliban in "Der Sturm" von Shakespeare
  • Damis in "Tartuffe" von Moliere
  • Bruno in "Die Ratten" von Hauptmann#
  • Heinrich VI in "Margaretha di Napoli" von Shakespeare
  • Bräutigam in "Kleinbürgerhochzeit" von Brecht
  • Sir Andrew Bleichenwang in "Was Ihr Wollt" von Shakespeare
  • Cleante in "Der Geizige" von Moliere
  • Peter Squenz in "The Fairy Queen" nach Shakespeare
  • Herr Luck in "Konfetti!" von Lausund

Theater (Regie) - Auswahl

  • „Schlager, Müller und Balladen“ nach „Der Horatier“ Heiner Müller
  • „Drei Schwestern oder Nur Weg!“ nach Anton Tschechow
  • „hätte...wäre...könnte“ nach „Der Reigen“ Arthur Schnitzler
  • „Auf hoher See“ Slawomir Mrozek
  • „Emigranten“ Slawomir Mrozek
  • „Emil und die Detektive“ nach Erich Kästner
  • „Romeo und Julia“ William Shakespeare
  • „Clockwork Orange“ nach Anthony Burgess
  • „Menschenskinder” UA Katharina Schlender
  • „Factory“ Igor Bauersima
  • „norway.today” Igor Bauersima
  • "Kasimir und Karoline" Ödön von Horvath
  • „Die Sunde da wir nichts voneinander wußten Peter Handke
  • “Feste Feste” selbstentwickelt
  • "Der Prozeß" Franz Kafka