• Zielgruppen
  • Suche
 

Dr. Ole Hruschka

Dr. Ole Hruschka                                       

Leibniz Universität Hannover

Deutsches Seminar | Studiengang Darstellendes Spiel

Königsworther Platz 1

30167 Hannover

 

Conti Hochhaus, Raum 1502.438

Tel.: +49 511 762-4210

Fax.: +49 511 762-19050

Email: ole.hruschkagermanistik.uni-hannover.de

Funktionen

seit 2009 Studiengangsleitung Darstellendes Spiel in Hannover

Vorsitz der Lenkungsgruppe Darstellendes Spiel im niedersächsischen Hochschulverbund

Mitherausgeber der Zeitschrift für Theaterpädagogik "Korrespondenzen"

Juror bei "Best OFF", Theatertreffen Freier Theater, Stiftung Niedersachsen

               

Sprechzeiten während der Vorlesungszeit

Dienstag 12:00-13:30. Conti Campus, Raum 438

Lebenslauf

• geb. 1971 in Göttingen

• 1993 – 1998: Dipl.-Studium "Kulturpädagogik" (heute: "Kulturwissenschaften und Ästhetische Praxis), Universität Hildesheim

• 1996 – 1997: Studium "Médiation Culturelle" an der Université de Provence, Aix-Marseille

• 1998 – 2001: DFG-Stipendium, Graduiertenkolleg "Authentizität als Darstellungsform", Hildesheim

• 2001: freie Mitarbeit beim Online-Dienst der Frankfurter Allgemeinen Zeitung "faz.net"

• 2004: Promotion. Titel: Magie und Handwerk. Reden von Theaterpraktikern über die Schauspielkunst

• 2003 – 2007: Schauspieldramaturg am Theater Kiel

• 2004: Konzeption und Durchführung des Nachwuchsfestivals "Flächenbrand" an alternativen Spielorten in Kiel, in Zusammenarbeit mit der Theaterakademie Hamburg

• 2006: Teilnahme am Internationalen Forum Junger Bühnenangehöriger, Theatertreffen Berlin

• 2001 / 2007 – 2009: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Medien und Theater, Stiftung Universität Hildesheim

 

Arbeitsschwerpunkte

Theorie und Praxis der Theaterpädagogik

• Theater und Schule

Probenprozesse

Theater als literarische Praxis

 

Veröffentlichungen (Auswahl)

 

Bücher

• Themen- und Materialienbände der Bundeszentrale für politische Bildung (Herausgeberschaft zusammen mit Doris Post und Geesche Wartemann): Theater probieren – Politik entdecken. Bonn 2011

 • Theaterreport. Neustart am Schauspiel Hannover. Herausgeberschaft mit Judith Gerstenberg, Hannover: 2010 (Selbstverlag)

 • Shakespeare revisited. Theatrale Verfahren der Vergegenwärtigung eines ‚Klassikers’. Hildesheim 2009: Olms Verlag (Herausgeberschaft)

 • „Halte fest, was dir von allem übrigblieb“ – 100 Jahre Theater am Kleinen Kiel. Kiel 2007: Ludwig Verlag (Herausgeberschaft, Jubiläumsschrift)

 • Magie und Handwerk – Reden von Theaterpraktikern über die Schauspielkunst. Hildesheim 2005: Olms Verlag (Dissertation)

 

Aufsätze

• Über alte und neue Rollen der Spielleitung (Editorial). In: Zeitschrift für Theaterpädagogik

Korrespondenzen. Heft 62, Milow: Schibri 2013, S. 4–6

• Dramaturgie lehren lernen. Büchner, Kleist, Jelinek: Zur Projektarbeit im Studienfach

• Darstellendes Spiel. In: fokus schultheater 12, Zeitschrift für Theater und ästhetische Bildung, herausgegeben vom Bundesverband Theater in Schulen e.V., Hamburg 2013, S. 15–21

• Theaterpädagogik in der Schule. In: Sachser, Dietmar; Streisand, Marianne; Nix, Christoph (Hg.) Theaterpädagogik. Berlin: Theater der Zeit 2012, S. 166–181

• Lebendige Lektionen. Zur 'Öffentlichen Didaktik' der Stadt- und Staatstheater. In: Dannecker, Wiebke; Thielking, Sigrid (Hg.) Öffentliche Didaktik und Kulturvermittlung. Hannoversche Beiträge zu Kulturvermittlung und Didaktik 2, Bielefeld: Aistheis Verlag 2012

• „Ich spiele grundsätzlich immer nur mich selbst” – Authentizität als Movens und Ziel schauspielerischer Darstellung. In: Krämer, Lucia; Funk, Wolfgang (Hg.): Fiktionen von Wirklichkeit: Authentizität zwischen Materialität und Konstruktion. Bielefeld: transcript 2011, S. 139–156

• Theater von innen. Die Probe im publizistischen Diskurs. In: Hinz, Melanie; Roselt Jens (Hg.): Chaos und Konzept. Proben und Probieren im Theater. Berlin Köln 2011: Alexander Verlag, S. 224–241

• Kalkulierte Spielräume. Experimente im universitären Theaterlabor. In: Kreuzer, Stefanie (Hg.): Experimente in den Künsten. Transmediale Erkundungen in Literatur, Film, Musik und bildender Kunst. Bielefeld 2012: transcript, S. 163–183

• Shakespeare probieren. Dramaturgie und Didaktik im Theater mit Jugendlichen. In: Schneider, Wolfgang (Hg.) Theater und Schule. Ein Handbuch zur kulturellen Bildung. Bielefeld: transcript 2009, 195–203

• Sprach-Fluss. Ein mehrsprachiger Theaterworkshop mit afrikanischen Jugendlichen in Windhoek, Namibia. In IXYPSILONZETT. Beilage Theater der Zeit, 1/2009, S. 4–6

• „Das ist sinnvoll vertane Freizeit!“ Zur Bildungsarbeit Freier Theater (Tagungsbericht). In (Landesverband Freier Theater) (Hg.): Die Gazette, Heft II, 2008, S. 10–12

• Kompass für das Schultheater. (Rezension „Kursbuch Darstellendes Spiel”) In IXYPSILONZETT. Beilage Theater der Zeit, Heft 1/2010, S. 37–38