• Zielgruppen
  • Suche
 

Teil 1 | Bewerbungsverfahren

1. Online-Bewerbung

Die Online-Bewerbung für das künstlerische Aufnahmeverfahren finden Sie vom 1. Februar bis 15. März hier.

 

2. Schriftliche Bewerbung

Übersendung der schriftlichen Bewerbungsunterlagen bis zum 15. März an:

Hochschule für Bildende Künste Braunschweig (Immatrikulationsamt)
Johannes-Selenka-Platz 1
38118 Braunschweig

 

3. Einzureichende Bewerbungsunterlagen

Die Bewerbungsunterlagen bestehen aus:

  • Antrag auf Teilnahme an der Zugangsprüfung im Darstellenden Spiel (aus der Onlinebewerbung)
  • Beglaubigte Kopie der Hochschulzugangsberechtigung 
    (sofern die Hochschulzugangsberechtigung  zum  Zeitpunkt  des  Bewerbungstermins  noch  nicht  vorliegt,  Kopie  des  Halbjahreszeugnisses)
  • Motivationsschreiben  (künstlerisch-pädagogische  bzw.  theaterpädagogische Motivation, 1-2 DIN A4 Seiten)
  • Die Bearbeitung der Aufgabe (a) oder (b) nach Wahl der Bewerberin oder des Bewerbers: 

    • (a) Wahrnehmungsaufgabe „Alltagssituation“:
      Im Gegensatz zur naturwissenschaftlichen Wirklichkeit, die beobachterunabhängig existiert, wird die soziale Wirklichkeit erst durch Individuen oder Institutionen hervorgebracht. Die Bewerberin oder der Bewerber macht sich auf die Suche nach einer Situation sozialer Wirklichkeit in ihrem/seinem Lebensumfeld, entwickelt ausgehend von ihren/seinen Beobachtungen eine künstlerische Gestaltung dieser Alltagssituation, z.B. in Form von Text, einer oder mehrerer  Skizzen  oder  Fotografien, eines Audio- oder Videobeitrags (max. Länge 2 Minuten).
      Es  geht  hierbei  nicht  um  die  Erzählung  einer  Geschichte,  sondern  um  den  Blick  der Bewerberin/des  Bewerbers auf die ausgewählte Situation.
    • (b) Schriftliche Aufgabe (1-2 DIN A 4 Seiten):
      Schildern Sie eine besondere Erfahrung als Theaterzuschauerin oder Theaterzuschauer (außerhalb des Schultheaters). 

  • Erklärung, dass die Bewerberin oder der Bewerber die künstlerische Aufgabe (Nr. 3) eigenständig erarbeitet hat
  • Tabellarischer Lebenslauf mit Lichtbild, der auch Auskunft zu theaterpraktischen und pädagogischen Vorerfahrungen gibt.